WORK         ABOUT         TEXTS         PRESS
In the series "The Essence of a Moment / Fourier" Ornella Fieres displays a historical photograph next to its visualized Fourier transformation. The Fourier transform is a compression algorithm that is the basis for known data formats such as JPG or MP3. By applying this algorithm, the image frequencies are analyzed and represented in a star-shaped coordinate system. A mathematical fingerprint of the image is created. The pictures next to each other indicate the same meaning, the same instance. But only the photographic image is accessible to the human visual comprehension. The "star shape" of the Fourier transform, on the other hand, can only be read by a computer. This juxtaposition of two forms of representation not only underlines and visualizes the different ways of analyzing data, but also raises the much older question of what an image actually is. (Text: Jan-Philipp Sexauer)

Die Serie „The Essence of a Moment / Inverse Fourier“ ist eine Weiterführung der Serie „The Essence of a Moment / Fourier“. Bei diesen Bildern löscht Fieres zunächst Daten aus der Fourier-Analyse, danach wird diese in ein Bild rückgerechnet. Der Zerstörungsprozess ist intuitiv und kann von der Künstlerin nur sehr eingeschränkt kontrolliert werden. Die Erzeugung des für den Menschen erkennbaren Bildes überlässt Fieres dann wieder dem Computer. Durch die Zerstörung der Informationen entstehen verzerrte, teils verdunkelte Bilder mit rätselhaften Dopplungen und schemenhaften Umrissen. Mit anderen Worten: Nach der destruktiven Intervention durch die Künstlerin konstruiert der Computer unter Verwendung der restlichen Daten einer alten Fotografie ein neues Momentum.  (Text: Jan-Philipp Sexauer)




ORNELLA FIERES // 2018 
mail@ornellafieres.com