WORK         ABOUT         TEXTS         PRESS
The urge to take pictures of screens in order to capture their emanations has been around since the birth of television. Whether it’s done in the analogue or digital age – any external or internal screen reproduction means freezing visual signals of events far or near; of events long gone or happening right now. Ornella Fieres’ location-specific installation “As if we are passing through tunnels” focuses on the visuals and language of early spaceflight. In her work with appropriated footage, the artist frequently comes across analogue photographs of TV screens showing live transmissions of Soviet and US space travel events. Screenshots generated by the artist – and others – blend into moving, slowed or stopped images and voiceovers, shifting our innate sense of time. Just like walking through a tunnel …

Der Drang Bildschirme zu fotografieren, um das dort Ausgestrahlte festzuhalten, existiert seit Beginn der Television. Ob im analogen oder digitalen Zeitalter – das externe oder interne Abbilden eines Screens ist das Einfrieren von visuellen Signalen von gerade stattfindenden oder vergangenen, nahen oder fernen Ereignissen. Ornella Fieres’ ortsspezifische Installation „As if we are passing through tunnels“ ist eine Auseinandersetzung mit der Bild- und Sprachwelt der frühen Raumfahrt. Während ihrer Arbeit mit angeeignetem Bildmaterial stößt die Künstlerin immer wieder auf analoge Fotografien von Fernsehbildschirmen, die Liveübertragungen von sowjetischen und amerikanischen Raumfahrtereignissen zeigen. Fremde und selbst erzeugte Screenshots mischen sich mit bewegten, verlangsamten und angehaltenen Bildern und Off-Tönen und schaffen ein verschobenes Zeitbewusstsein – so, als würde man durch Tunnel gehen …







ORNELLA FIERES // 2018 
mail@ornellafieres.com